FAQ - Häufig gefragt

Muss man Caritas-Mitglied sein, um als ehrenamtlicher Helfer tätig zu sein?
Nein. Ihr Engagement ist einzige Voraussetzung.

An wen muss ich mich wenden, wenn ich ehrenamtlich tätig werden will?
Wenden Sie sich an den Orts- oder Pfarrcaritasverband bei Ihnen vor Ort. Sie finden auf dieser Internetseite eine Liste aller örtlichen Caritasverbände sowie Kontaktdaten. Im Zweifelsfall wenden Sie sich gerne an den Kreis-Caritasverband Altötting: per Email über das hier integrierte Kontaktformular oder per Telefon unter Nr. 08671 96730.

Muss ich ständig abrufbereit sein, wenn ich dem ehrenamtlichen Helferkreis angehöre?

Keineswegs. Ihre persönliche Einsatzbereitschaft sprechen Sie mit Ihrem örtlichen Caritasverband ab. Viele Varianten sind denkbar und ausschlaggebend sind immer Ihre persönlichen Möglichkeiten. Ob Sie einen festen Tag mit fester Tageszeit vereinbaren wollen, ob Sie sich nach eigenem Ermessen immer mal wieder erkundigen, was zu tun wäre, ob Sie sich nur für bestimmte Tätigkeiten einbringen wollen, ob Sie sich einfach bei Bedarf anrufen lassen und dann jeweils aktuell entscheiden, ob Sie sich einbringen können oder wollen, und, und, und.

Welche Tätigkeiten muss ich als ehrenamtlicher Helfer ausführen?
Müssen müssen Sie überhaupt nichts. Der anfallende Hilfsbedarf für unsere ehrenamtlichen Helfer liegt im Wesentlichen in gemeinsamen Spaziergängen mit Gehbehinderten oder einfach nur einsamen Menschen, Besorgungen oder Begleitung bei Einkäufen oder sonstigen Erledigungen, manchmal vielleicht auch organisatorische Unterstützung für Veranstaltungen,  und Ähnliches. Insbesondere pflegerische Leistungen sind ohnehin dem Fachpersonal vorbehalten. Sie allein entscheiden immer wieder aufs Neue, ob und was Sie tun wollen.

Bin ich überhaupt qualifiziert?
Voraussetzung ist Ihr Engagement und Ihr Wunsch, anderen Menschen zu helfen. Sowohl im Erfahrungsaustausch mit anderen Helfern, wie im besonderen auch durch gezielte Einweisungen und Informationsveranstaltungen wird Ihnen der notwendige Einblick und das Wissen vermittelt. Darüber hinaus machen Sie ohnehin nur das, was Sie gerne machen und daher sicher auch können.

Was, wenn ich mit einer Hilfssituation überfordert sein sollte?
Als ehrenamtlicher Helfer der Kreis-Caritas Altötting sind Sie eingebunden in Netzwerk von Fachstellen. Sollte eine bestimmte Situation Probleme aufwerfen, wenden Sie sich sofort an Ihren örtlichen Verband oder direkt an den Kreis-Caritasverband. Wir werden Sie unterstützen oder die Angelegenheit ggf. an einer entspechenden Fachstelle übertragen. Wir lassen weder Sie noch Hilfesuchende alleine.

Bin ich versichert?
Der übliche Versicherungsschutz ist durch den Caritasverband gewährleistet.

Aktuelles

Sonntag 22.08.2021 von 11 - 14 Uhr!

weiterlesen ...

Stellenausschreibung im Kindergarten St. Hedwig in Burgkirchen Gendorf ab 01.09.

weiterlesen ...

Unter dem Thema "Was wollt Ihr gern zusammen in Zukunft erleben" wurden viele tolle Bilder abgegeben. Hier ein kleiner Eindruck...

weiterlesen ...

Mitgliederversammlung fand in Schriftform statt

weiterlesen ...

Pfarrcaritasverein Kirchweidach lud ein

weiterlesen ...
Termine

Sonntag 22.08.2021 von 11 - 14 Uhr!

weiterlesen ...
FAQ - Häufig gefragt

Muss man Caritas-Mitglied sein, um als ehrenamtlicher Helfer tätig zu sein?

An wen muss ich mich wenden, wenn ich ehrenamtlich tätig werden will?

Muss ich ständig abrufbereit sein, wenn ich dem ehrenamtlichen Helferkreis angehöre?

Welche Tätigkeiten muss ich als ehrenamtlicher Helfer ausführen?

Bin ich überhaupt qualifiziert?

Was, wenn ich mit einer Hilfssituation überfordert sein sollte?

Bin ich versichert?

weiterlesen ...