Ehre, wem Ehre gebührt

Das "Netzwerk Pastorale Gemeindecaritas" hat in Zusammenarbeit mit dem Kreis-Caritasverband Altötting im Begegnungszentrum St. Christopherus insgesamt 35 Ehrenamtliche der Caritas im Landkreis Altötting für ihren Einsatz geehrt – darunter auch sechs Mitglieder der Pfarrcaritas St. Philippus & Jakobus in Altötting.

Vorsitzender Manfred Brandl (l.) überreichte den Geehrten aus dem Pfarrverein – (v.l.) Elisabeth Spatzl, Elke Schröck, Georg Waritschlager und Elisabeth Beck – für ihren jahrelangen Einsatz ein „Barmherzigkeits-Herz der Caritas“, einen Teller in Herzform.

Auch Vorsitzender Manfred Brandl selbst wurde geehrt: Ihm überreichte die Auszeichnung Monika Ollert, Vorsitzender des PCV Kirchweidach und – ebenso wie Manfred Brandl – Mitglied im "Netzwerk Pastorale Gemeindecaritas".

Gruppenfoto der Geehrten.

Für die Fotos bedanken wir uns herzlich bei Konrad Heuwieser.

Aktuelles

Ferienprogramm für Familienn

weiterlesen ...

Stellenausschreibung: Erzieher/in (m/w/d) für die Kinderkrippe St. Hedwig in Gendorf ab sofort in Vollzeit/Teilzeit

 

 

weiterlesen ...

Pfarrcaritasverein lud ein

weiterlesen ...

Am 25.07. wetteiferten 26 Kinder in 6 Teams um den 1. Platz. Es wurde gelaufen, balanciert, gehüpft und geworfen ... und viele mehr! Es war uns eine...

weiterlesen ...

Unter dem Thema "Was wollt Ihr gern zusammen in Zukunft erleben" wurden viele tolle Bilder abgegeben. Hier ein kleiner Eindruck...

weiterlesen ...
Termine
Keine Artikel vorhanden.
FAQ - Häufig gefragt

Muss man Caritas-Mitglied sein, um als ehrenamtlicher Helfer tätig zu sein?

An wen muss ich mich wenden, wenn ich ehrenamtlich tätig werden will?

Muss ich ständig abrufbereit sein, wenn ich dem ehrenamtlichen Helferkreis angehöre?

Welche Tätigkeiten muss ich als ehrenamtlicher Helfer ausführen?

Bin ich überhaupt qualifiziert?

Was, wenn ich mit einer Hilfssituation überfordert sein sollte?

Bin ich versichert?

weiterlesen ...