Ausstellung "Klimaschutz sozial gerecht gestalten"

Jedes Jahr stellt sich die Caritas bundesweit unter ein Motto, mit dem sie auf Situationen von Menschen aufmerksam machen möchte, die es im Leben schwer haben, die vernachlässigt oder gar vergessen werden. Mit den Kampagnen möchte die Caritas auf ihre Kernziele hinweisen: soziale Gerechtigkeit, Armuts- und Hungerbekämpfung, Frieden, Leben in Würde.

Das Motto der diesjährigen Caritaskampagne lautet "Für Klimaschutz, der allen nutzt". Die Caritas wirbt damit für sozial gerechten Klimaschutz und stellt vier Forderungen an die Politik:

1. Wir brauchen energetische Sanierungen von Sozialwohnungen.

2. Wir brauchen besseren und günstigeren ÖPNV.

3. Reiche Menschen sollen das Klima stärker schützen.

4. Wir brauchen einen globalen Klimaschutz. 

Passend zum Jahresthema hat der Diözesancaritasverband Passau zusammen mit dem Referat Gemeindecaritas im Dekanat Altötting eine Ausstellung konzipiert. Darin geht es um die 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung, die die UN formuliert hat und die bis 2030 umgesetzt sein sollen.

Das Basispaket der Ausstellung besteht aus 18 Forextafeln und 18 Holzaufstellern. Es steht zur kostenfreien Ausleihe zur Verfügung. Es können auch weiterführende Materialien ausgeliehen werden.

Nähere Informationen bietet der Flyer, den Interessierte hier downloaden können.

Aktuelles

Gott, hilf mir die Armut zu sehen und meinen Beitrag zu leisten, um sie zu lindern. Ich will aufmerksam und großzügig sein.

weiterlesen ...
Termine

Menschen mit Demenz begleiten

weiterlesen ...

Ein besonderer Tag für die Ehrenamtlichen der Caritas im Bistum Passau

weiterlesen ...

 

Kathi Stimmer-Salzeder und ihr SingKreis „liederbunt“ aus Aschau am Inn sind mit ihrem Programm AUFATMEN bei „Kultur im Park 2024“ dabei.

weiterlesen ...